0
join us on Facebook
follow us on Twitter
English  Français

News

News – Samstag, 26. Juli 2014
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © Tom Gruitt)
Entgegen den Windprognosen bot der Schlusstag der Moth-WM auf Hayling Island mit 12-16kn Wind die besten Bedingungen der ganzen Woche, die WM konnte mit gleich 4 Wettfahrten abgeschlossen werden. Mit den Rängen 4/4/2/1 behauptete sich Nathan Outteridge AUS an der Spitze und gewann zum zweiten Mal den WM-Titel. Mit 10 Punkten Rückstand wurde Chris Rashley GBR 2., Josh McKnight AUS holte die Bronze-Medaille. Auf den ersten 14 Rängen finden sich ausschliesslich Australier und Engländer, darunter 49er-Crack Dylan Fletcher GBR (Rang 8), Laser-Olympiasieger 2008 Paul Goodison (Rang 12) oder Luna-Rossa-Steuermann Chris Draper GBR. Arnaud Psarofaghis SUI als 15. und Chris Rast SUI als 16. sorgten für eine ordentliche Schweizer Bilanz. Sébastien Col FRA wurde als bester Franzose 28., Sven Kloppenburg GER folgt auf Rang 61 - Am Start waren 133 Teilnehmer aus 18 Nationen - der Bericht mit den Ranglisten und das Video des Tages.
Samstag, 26. Juli 2014   
Mit zwei bei rund 12 kn ausgetragenen Wettfahrten ging gestern die WM der Radial-Männer zu Ende. Der führende Jonasz Stelmaszyk POL kontrollierte seinen letzten verbliebenen Gegner Marcin Rudawski POL souverän und holte sich den Titel mit 6 Punkten Vorsprung auf Rudawski POL. Die Bronze-Medaille geht an William de Smet BEL, der Tristan Brown AUS knapp in Schach halten konnte. Die Schlussrangliste und der Bericht.
Am kommenden Montag beginnt an gleicher Stelle die Laser-Radial-Junioren-WM: 167 Radial-Boys aus 31 Nationen (darunter Arvid Nordquist SUI und David Biedermann SUI) und 87 Radial Girls aus 27 Nationen haben sich eingeschrieben. Unter den 5 Schweizerinnen ist auch Maud Jayet SUI, die an der ISAF-Junioren-WM ausgezeichnete 4. wurde.
Samstag, 26. Juli 2014   
Mit zwei Wettfahrten wurde gestern in Travemünde die EM der Tornado's fortgesetzt. Paschalidis/Trigonis GRE gewannen wiederum alle Wettfahrten und setzen sich an der Spitze ab, nachdem Roland und Nahid Gäbler GER gestern einige Punkte verloren: Martin Rusterholz/Marc Baier SUI rückten mit zwei 2. Rängen bis auf einen Punkt zum deutschen Team auf. Die Rangliste und der Bericht.
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © Erik Lahteenmaki)
Mit dem Abschluss der Round Robin gestern stehen nun die 8 Viertel-Finalisten der Match Race Junioren WM (U23) fest. Joachim Aschenbrenner DEN gewann mit 12-2 Siegen vor Sam Gilmour AUS (11-3). Mit je 10 Siegen sind auch Nevin Snow USA, Pierre Quiroga FRA, Mark Lees GBR und Chris Steele NZL eine Runde weiter. Nelson Mettraux SUI fiel dagegen auf Rang 10 zurück. Die Rangliste und der Bericht.
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © segelbilder.de)
Auch am vierten Tag der Yngling-WM in Travemünde dominierten die holländischen Teams, welche die Medaillen unter sich ausmachen werden. Vor dem heutigen Schlusstag führt Jamin Maarten NED mit 3 Punkten Vorsprung auf Jan Haven NED, weitere 3 Punkte zurück folgt Lieuwe Gietma NED. Ralf Teichmann GER ist als 6. bester Deutscher, Damian Strittmatter SUI folgt auf Rang 15. Die Ranglisten und der Tagesbericht.
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © Jean-Marie Liot)
Mit ihrem Sieg in der letzten Etappe steht 'Courrier Dunkerque' mit Daniel Souben FRA kurz vor dem Tour-Sieg. In Nizza stehen heute zwar nochmals drei Kurz-Regatten auf dem Programm, nur ein rabenschwarzer Tag für 'Courrier Dunkerque' könnte 'Groupama' mit Franck Cammas FRA doch nooch zum Sieg verhelfen. Umkämpft bleibt Rang 3, 'Bretagne - Crédit Mutuel' mit Nicolas Troussel FRA liegt nur gerade 3 Punkte vor 'Oman Sail' mit Sydney Gavignet FRA. Nach einem 8. Etappenrang ist 'Ville de Genève' mit Nicolas Groux SUI auf Rang 6 zurückgefallen. Der Bericht, die Rangliste und die Videos.
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © Christophe Breschi)
Am 6. Tag von Les-Sables-Les Acores sind erste Vorentscheidungen gefallen: Die nördliche Gruppe profitierte den ganzen Tag von guten Bedingungen während die südlichen Solo-Skipper in der Flaute stehen blieben. Bei den Protos führt Giancarlo Pedote ITA 320 Meilen vor dem Ziel mit nun 58 Meilen Vorsprung auf Davy Beaudart FRA. Der Sieg im ersten Teilstück dürfte dem Italiener nicht mehr zu nehmen sein. Dicht beisammen segelt die Spitzengruppe der Serien-Minis: Jonas Geerkens NED führt 1,6 Meilen vor Damien Audrain FRA, weitere 1,4 Meilen dahinter folgt François Jambou FRA. Terrain eingebüsst haben die beiden Schweizer ganz im Süden: Patrick Girod SUI ist nun mit einem Rückstand von 88 Meilen 13., in Sichtweite dahinter folgt Simon Brunisholz SUI als 14. Der Race-Viewer und der Tagesbericht.
Samstag, 26. Juli 2014   
Am mit rund 15kn bisher windigsten Tag der Techno-WM konnten in allen Alterskategorien je drei Wettfahrten gesegelt werden. Vor dem heutigen Schlusstag liegen die Spitzen meist dicht beisammen, die Medaillen-Entscheidungen fallen erst heute. Ausnahme Girgia Speciale ITA, die bei den U15-Girls bisher 7 der 9 Wettfahrten gewann und 20 Punkte vor Shira Benbenisti ISR liegt. Bei den U15-Boys liegt Tom Arnoux FRA an der Spitze, Lucie Pianazza FRA führt die U17-Girl-Wertung an während Carlo Ciabatti ITA bei den U17-Boys vorne liegt. Die Event-Website.
Samstag, 26. Juli 2014   
Regen und Flaute prägten den 4. Tag der OK-EM auf dem Steinhuder Meer, die einzige gestartete Wettfahrt musste nach einer halben Kreuz abgebrochen werden. Vor dem heutigen Schlusstag führt Jörgen Svendsen SWE mit 3 Punkten Vorsprung auf André Budzien GER, Bo Petersen DEN auf Rang 3 kann sich ebenfalls noch Titel-Chancen ausrechnen. Die Rangliste und die Event-Facebook-Seite.
Samstag, 26. Juli 2014   
Auch am Schlusstag setzte sich die ungewöhnliche Wettersituation in England mit viel Sonne aber ohne Wind durch. Es konnten keine weiteren Wettfahrten gesegelt werden, womit 2014 mit nur je 3 gesegelten Wettfahrten keine Titel vergeben werden - der Bericht und die Ranglisten.
Samstag, 26. Juli 2014   (Bild © segelbilder.de)
Weiterhin frische WInde bietet die Bucht von Travemünde, die zahlreichen Serien der OneDesign-Klassen konnten gestern reibungslos weitergführt werden. Für die Laser Radial ging die deutsche Jugendmeisterschaft mit dem Sieg von Nik Willim GER zu Ende. Weiterhin im Gange ist die WM der Open BIC sowie alle 13 weiteren Serien. Die Ergebnisse finden sich im Live-Center, dazu der Tagesbericht.
News – Freitag, 25. Juli 2014
Freitag, 25. Juli 2014   (Bild © Tom Gruitt)
Auch am zweitletzten Tag der Moth-EM in Hayling Island gab es mit 8-13 kn Wind moderate Bedingungen, gerade genug um zu foilen. Es konnten vier Wettfahrten gesegelt werden, mit den Rängen 2/1/2/2 übernahm Nathan Outteridge AUS die Führung mit zwei Punkten Vorsprung auf Chris Rashley GBR. Mit 8 Punkten Rückstand auf Outteridge AUS ist auch Josh McKnight AUS noch im Titelrennen. Scott Babbage AUS als 4. liegt bereits 27 Punkte zurück. England und Australien halten weiterhin die ersten 12 Ränge, Chris Rast SUI folgt auf Rang 13, nur gerade einen Punkt vor Arnaud Psarofaghis SUI. Sébastien Col FRA folgt auf Rang 32, bester Deutscher ist Carlo Maeghe GER als 14. der Silverfleet (=84 Overall). Der Bericht, die Ranglisten und das Video des Tages.
Freitag, 25. Juli 2014   
Trotz einer Disqualifikation konnte sich Jonasz Stelmaszyk POL auch nach 8 gesegelten Wettfahrten an der Spitze des Gesamtklassementes behaupten. Marcin Rudawski POL liegt als 2. nun aber nur noch einen Punkt zurück. Die beiden werden am heutigen Schlusstag den Titel wohl unter sich ausmachen, Tadeusz Kubiak POL als 3. liegt bereits 16 Punkte zurück. Die Rangliste und die Event-Website.
Freitag, 25. Juli 2014   
Die guten Bedingungen in Travemünde mit Sonnenschein und frischen Ostwinden hielten auch gestern an, als die Tornados ihre EM mit den ersten 3 Wettfahrten in Angriff nahmen. Die Kräfte-Verhältnisse an der Spitze sind sehr stabil: Paschalidis/Trigonis GRE führen mit den Rängen 1/1/1, Roland und Nahid Gäbler GER folgen dahinter (2/2/2) Martin Rusterholz/Marc Baier SUI liegen auf Rang 3 (3/3/3). Mit Jean-Marc Cuanillon/Michael Gloor SUI ist ein weiteres SUI-Team als 4. ausgezeichnet im Rennen. Am Start sind 20 Teams aus 9 Nationen. Der Tagesbericht und die Rangliste.
Freitag, 25. Juli 2014   (Bild © Erik Lahteenmaki)
Bei Sonne und warmen Temperaturen wurden gestern in Helsinki weitere 13 Matches der ISAF-Junioren-WM gesegelt. Nach rund zwei Dritteln der Round Robin führen Joachim Aschenbrenner DEN und Sam Gilmour AUS je mit 8-2 Siegen, Nevin Snow USA (8-3) und Mark Lees GBR (7-2) folgen dahinter. Pierre Quiroga FRA ist 6. mit 7-3 Siegen, Nelson Mettraux SUI (5-5) muss als 8. noch um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Der Bericht mit Rangliste.
Freitag, 25. Juli 2014   (Bild © Jean-Marie Liot)
Gestern standen in der Bucht von Hyères zwei Kurz-Wettfahrten auf dem Programm bevor am Abend der Start zur 100-Meilen-Schluss-Etappe nach Nizza erfolgte. Die führende 'Courrier Dunkerque' mit Daniel Souben FRA konnte mit den Rängen 4 und 6 einen zusätzlichen Punkt Vorsprung auf 'Groupama' (Franck Cammas FRA) herausholen. Ob die 8 Punkte Vorsprung für den Gesamtsieg ausreichen, wird sich in der Überführungs-Etappe nach Nizza weisen. Dank eines 2. Laufranges behauptet sich 'Ville de Genève' mit Nicolas Groux SUI weiter auf Rang 5. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Freitag, 25. Juli 2014   (Bild © Christophe Breschi)
Ein flaues Hochdruck-Gebiet hat die 34 Minis auf ihrem Weg zu den Azoren stark abgebremst. Bei den Protos konnte sich Giancarlo Pedote ITA weiter absetzen, sein Vorsprung betrug gestern Abend 37 Meilen auf Davy Beaudart FRA. Neuer Leader bei den Serien-Minis ist Taguy Le Turquais FRA, knapp dahinter folgen Damien Cloarec FRA und Jonas Geerkens NED, Patrick Girod SUI liegt mit 77 Meilen Rückstand auf Rang 12, Simon Brunisholz SUI ist nun 13. Der Tagesbericht und der Race-Viewer.
Freitag, 25. Juli 2014   (Bild © Toby Bromwich)
Mit der Double-Elimination der Freestyler sowie zwei weiteren Slalomläufen ging gestern der Grand Slam der Kiteboarder auf Fuerteventura zu Ende. Gisela Pulido ESP gelang es am Schlusstag, die bisher führende Karolina Winkowska POL zweimal zu besiegen und sich den Gesamt-Sieg zu sichern. Manuela Jungo SUI wurde 5. Im Slalom gelang der Schweizerin am Schlusstag dank eines Laufsieges erstmals der Sprung auf's Podium: Hinter Annelous Lammerts NED und Bibiana Magaij SVK wurde Jungo 3. Seit drei Jahren setzt die ehemalige Miss-Kandidatin auf's Kiteboarden und hat in dieser Saison stark aufgedreht - ein Bericht.
Bei den Männern sicherten sich Julien Kerneur FRA im Slalom und Liam Whaley ESP im Freestyle die Siege. Der Bericht mit den Ranglisten.
Freitag, 25. Juli 2014   
Keinen Wind gab es am 4. Tag der Techno 293-WM in Brest. Keine Veränderungen gab es deshalb in den Ranglisten. Noch bleiben zwei Tage, die Wetterprognosen sind allerdings nicht sehr vielversprechend. Die Event-Website mit den Berichten und Ranglisten.
Freitag, 25. Juli 2014   
Frische Winde über 25 kn sorgten am 3. Tag der OK-WM auf dem Steinhuder Meer für viel Action. Mit zwei Laufsiegen setzte sich Jorgen Svendsen DEN an die Spitze des Klassementes. Andre Budzien GER folgt auf Rang 2, Titelverteidiger Bo Petersen DEN ist auf Rang 3 zurückgefallen. Heute beginnen die Final-Regatten in Gold- und Silverfleet. Die Rangliste und die Event-Website.
Freitag, 25. Juli 2014   
Für die 40 Teams der Yngling WM war gestern Ruhetag. Nach 5 gesegelten Wettfahrten ist Jamin Maarten NED als bester eines starken holländischen Teams deutlich auf Titel-Kurs. Ralf Teichmann GER ist als 7. bester Deutscher, Thomas Beck SUI folgt auf Rang 15. Die Rangliste und der Tagesbericht.
Freitag, 25. Juli 2014   
Bei besten Bedingungen mit Sonne und frischen Ostwinden wurde gestern die Travemünder Woche fortgeführt. Die Laser 4.7 schlossen ihre deutsche Jugendmeisterschaft ab, es siegte Jasper Paulsen GER knapp mit einem Punkt Vorsprung auf Leo Zartl GER. Ebenfalls zu Ende ist die DM der Dyas, Arndt Fingerhut/Julian Stricker GER holten sich den Titel, Peter Brandt/Regula Bärlocher SUI wurden 11. der 30 Teams. Alle weiteren Ranglisten und der Tagesbericht.
Freitag, 25. Juli 2014   
Schwache Winde verzögerten auch gestern weitere Wettfahrten der 6er-EM in Falmouth. Erst um 17.30 Uhr konnte die einzige Wettfahrt des Tages gestartet werden. Die Tagessiege gingen an Peter Andreae GBR bei den Classics und an Bertie Bicket GBR bei den Modernes, in der Gesamtwertung nach 3 Wettfahrten liegen Paul Smith GBR (Modernes) und Andy Postle GBR vorne. Am heutigen Schlusstag müssen noch zwei Läufe gesegelt werden, damit die EM homologiert werden kann. Die Ranglisten und der Tagesbericht.
advertisment
News – Donnerstag, 24. Juli 2014
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Tom Gruitt / YachtsandYachting.com)
Nach flauem Auftakt der WM gab es gestern in Hayling Island GBR erstmals frischere Winde um die 15 kn, was auch den schwereren Teilnehmern das Fliegen ermöglichte. Die ersten beiden Finalregatten in Gold- und Silverfleet standen auf dem Programm. Chris Rashley GBR behauptete sich mit den Rängen 1 und 4 an der Spitze, Nathan Outteridge AUS - auch er mit Laufsieg - rückte mit 4 Punkten Rückstand auf Rang 2 vor, Josh McKnight AUS folgt als 3., nachdem Robert Greenhalgh GBR auf Rang 5 zurückgefallen ist. Auf Rang 12 vorgerückt ist Chris Rast SUI, Arnaud Psarofaghis SUI folgt direkt dahinter auf Rang 13. Der Tagesbericht mit den Ranglisten und das Video des Tages.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Robert Hajduk - ShutterSail.com)
Nach zwei Nebel-Tagen konnte in Dziwnow POL an der Laser Radial WM der Männer erstmals bei Sonne gesegelt werden. Bei 11-12kn wurden zwei Wettfahrten gesegelt, Gesamtleader Jonasz Stelmaszyk POL, der die ersten 4 Läufe gewonnen hatte, musste sich mit den Rängen 8 und 3 begnügen, bleibt aber auf Rang 1. Neu auf 2 vorgerückt ist Martis Pajarskas LTU, Marcin Rudawski POList nun 3. Die Rangliste und der Tagesbericht.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © segelbilder.de)
Drei Wettfahrten gab es am 2. Tag der Yngling-WM in Travemünde GER. Mit den Rängen 4/2/1 war Jamin Maarten NED erneut Tagesbester und baute seine Führung auf Jan Haven NED und Lieuwe Gietma NED weiter aus. Ralf Teichmann GER ist als bester Deutscher 7., Thomas Beck SUI ist auf Rang 15 zurückgefallen, Damian Strittmatter SUI folgt direkt dahinter auf 16. Die Rangliste und der Tagesbericht .
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Jean-Marie Liot / ASO)
Bei leichten Winden wurde gestern in der Bucht von Hyères eine Kurz-Wettfahrt sowie ein Küsten-Rennen gesegelt. Erneut konnte 'Groupama' mit Franck Cammas FRA dank den Tagesrängen 1 und 2 in der Gesamtwertung einiges an Boden gut machen, ihr Rückstand auf 'Courrier Dunkerque' (Daniel Souben FRA) ist auf 7 Punkte geschmolzen. Heute stehen weitere Kurz-Regatten auf dem Programm bevor am Abend der Start zur Schluss-Etappe von Hyères nach Nizza erfolgt. Sie dürfte für den Ausgang der Tour 2014 entscheidend sein. 'Ville de Genève' mit Nicolas Groux SUI behauptete sich trotz mässiger Resultate auf Rang 5. Der Tagesbericht, die Rangliste und das Video des Tages.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Christophe Breschi)
Bei guten Bedingungen ist das Feld der Minis auf direktem Weg in Richtung Azoren. Bei den Protos sind die bis zu 2 kn schnelleren Rund-Bug-Konstruktionen weiter davongezogen, Giancarlo Pedote ITA führt mit seiner südlichen Route mit 27 Meilen Vorsprung auf Davy Beaudart FRA, der im Norden segelt, der Rest des Feldes liegt bereits 60 und mehr Meilen zurück. Bei den Serien-Minis führt der im Norden segelnde Tanguy Le Turquais FRA, die ersten Verfolger Damien Cloarec FRA und Damien Audrain FRA liegen nur wenige Meilen zurück. Etwas Terrain eingebüsst haben die beiden Schweizer: Simon Brunisholz SUI und Patrick Girod SUI folgen auf den Rängen 11 und 12 mit einem Rückstand von rund 50 Meilen. Der Race-Viewer und die Berichte.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © SVK1Sports)
Ideale Bedingungen mit 13 kn Wind ermöglichten gestern den gegen 400 Teilnehmern der Techno-WM in Brest FRA mit zwei Wettfahrten die Qualifikationen abzuschliessen. Ab heute wird in Gold- und Silverfleet gesurft. Bei den T293 Girls gewann Lucie Belbeoch FRA alle 6 Wettfahrten und führt klar vor Jeanne Penfornis FRA, Hisui Takahashi JPN folgt auf Rang 3. Bei den T293 Männern dominieren die Franzosen, es führt Oel Pouliquen FRA.
Die Event-Website mit dem Tagesbericht und allen weiteren Ranglisten.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Toby Bromwich)
Am 5. Tag des Grand Slam von Fuerte Ventura standen wieder die Freestyler im Einsatz, ihre Eliminatons konnten mit 15 Durchgängen fortgeführt werden. Bei den Männern treffen heute im Finale Stephan Spiessberger AUT und Aaron Hadlow GBR aufeinander, bei den Frauen schaffte Manuela Jungo SUI erstmals den Einzug ins Finale, sie trifft dort auf Dionela Vieira BRA. Der Bericht mit den Ergebnissen und die Videos.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © DR)
Das flaue Sommer-Wetter in Falmouth GBR hielt auch am dritten Tag der 6er-EM an, erneut fielen die Regatten des Tages aus. Damit bleibt es bei den Klassementen nach den zwei Wettfahrten des Starttages. Die Ranglisten und der Tagesbericht.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © Ania Pawlaczyk)
Bei guten Bedingungen konnten an den ersten beiden Tagen der OK-EM vier Wettfahrten gesegelt werden. 110 Teilnehmer aus 9 Nationen sind auf dem bei Hannover gelegenen Moor-See unterwegs, Titel-Verteidiger Bo Pedersen DEN hat gestern die Führung übernommen. André Budzien GER und Rob Wilcox NZL folgen punktgleich auf Rang 2. Die Rangliste und der Bericht.
Donnerstag, 24. Juli 2014   
Am ersten Tag der ISAF-Junioren-WM der Match Racer konnten bei leichten Winden die ersten 13 der 35 Runden der Round Robin gesegelt werden. Mit 5-0 Siegen führt Neville Snow USA das Zwischenklassement an, mit je 5-1 Siegen folgen Joachim Aschenbrenner DEN, Pierre Quiroga FRA und Mark Lees GBR dahinter. Nelson Mettraux SUI (3-3) folgt als 8. Die Ergebnisse und der Bericht.
Donnerstag, 24. Juli 2014   (Bild © segelbilder.de)
Weiterhin beste Bedingungen prägten den 5. Tag der Travemünder Woche. Die Contender beendeten ihre deutsche Meisterschaft, Volker Niedik GER siegte mit einem Punkt Vorsprung auf Dirk Müller GER und Andreas Voigt GER, Erich Ott SUI beendet die Meisterschaft auf Rang 28 der 51 Teilnehmer. Am Samstag beginnt in Kühlungsborn GER die EM der Contender. Eine Klasse für sich bleibt Nick Willim GER an der deutschen Jugend-Meisterschaft der Laser Radial, er gewann bisher alle 6 Wettfahrten. Gestern begann auch die Weltmeisterschaft der O'pen BIC, nach 2 Läufen führt Jack Challands AUS in der U13-Wertung - Timo van Roomen SUI folgt auf Rang 6. Das U16-Klassement wird angeführt von Mattia Journo ITA, Florin van Roomen SUI folgt auf Rang 3. Alle Ranglisten im Live-Center
News – Mittwoch, 23. Juli 2014
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Mark Jardine)
Sonne und Flaute...für einmal herrschen mediterrane Verhältnisse in Südengland. Vergebens wareteten die 138 Teilnehmer gestern auf Wind, noch ist die Qualifikation für Gold- und Silverfleet nicht abgeschlossen. Nach 3 Wettfahrten liegen Robert Greenalgh GBR und Chris Rashley GBR mit je zwei Laufsiegen gemeinsam in Führung, Josh McKnight AUS und Scott Babbage AUS teilen sich Rang 3. Auf Goldfleet-Kurs sind auch Chris Rast SUI als 13. und Arnaud Psarofaghis SUI als 19. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Segelbilder.de)
Wie schon am Starttag beinträchtigte dicker Nebel auch gestern das Programm der WM der Laser Radial-Männer. Am Nachmittag konnten dann aber bei 12-15 kn drei Wettfahrten gesegelt werden. Nach nun 4 Läufen liegt Jonasz Stelmaszyk POL souverän mit 4 Siegen in Führung, Marcin Rudawski POL folgt auf Rang 2, Martis Pajarskas LTU ist 3. Am Start sind 76 Teilnehmer aus 23 Nationen und 5 Kontinenten. Schweizer sind keine mit dabei. Die Rangliste und der Tagesbericht und die Event-Website.
Mittwoch, 23. Juli 2014   
Bei frischen Winden begann gestern in Travemünde die WM der Yngling mit zwei Wettfahrten. Wie bereits bei den Preworlds dominieren die holländischen Teams, welche gleich zu viert an der Spitze liegen: Jamin Maarten NED gewann beide Läufe des Tages, Gietma Lieuwe NED und Jan Haven-Hidde NED folgen dahinter. Thorsten Schutt GER als 5. ist bester nicht-Holländer, Thomas Beck SUI folgt als bester der 4 Schweizer Teams auf Rang 13. Am Start sind 38 Teams aus 9 Nationen. Die Rangliste und der Bericht.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Christophe Breschi)
Nach der Passage des Kap Finisterre ESP hat sich das Feld der 38 Minis weit aufgefächert: Während die einen ihr Glück im Norden versuchen, sticht ein Teil des Feldes weiter gegen Süden. Bei den Protos haben sich die beiden Rund-Bug-Boote weiter abgesetzt, Giancarlo Pedote ITA führt vor Davy Beaudart FRA. Bei den Serien-Minis hat Antonio Fontes ESP die Führung mit einem südlichen Kurs übernommen. Simon Brunisholz SUI ist auf Rang 5 vorgerückt, Patrick Girod SUI folgt knapp dahinter auf Rang 7. Der Race-Viewer, die Berichte und die Event-Website.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Patrik Pollack)
Nach dem flauen Eröffnungstag mit nur je einer gesegelten Wettfahrt konnten gestern in Brest FRA bei 7-15kn Wind in allen Feldern gleich drei Läufe gesegelt werden. Leider fehlen heute Morgen die nachgeführten Ranglisten, dafür gibt es einen Kurzbericht.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Toby Bromwich)
Windige Bedingungen gab es auch am vierten Tag des Kiteboard-Grand-Slam auf Fuerteventura ESP. Gestern standen die Course-Racer im Einsatz, gleich fünf Slalom-Durchgänge konnten gesegelt werden. Zwar gab es sehr unterschiedliche Resultate, dir Führenden des Starttages konnten sich aber an der Spitze behaupten: Bei den Männern liegt Julien Kerneur FRA weiter deutlich auf Rang 1, Oswald Smith RSA und Paul Serin FRA folgen dahinter. Bei den Frauen verteidigte Bibiana Magaji SVK ihre Führung knapp vor der Tagesbesten Annelous Lammerts NED, Manuela Jungo SUI rückte auf Rang 4 vor, Eliska Parma AUT ist 6. Der Tagesbericht mit den Ranglisten.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © Jean-Marie Liot)
Bei 12-15kn Wind starteten die 9 Teams gestern in der Bucht von Hyères zu drei weiteren Kurz-Wettfahrten. Nach dem Ausfall der Überführungs-Etappe schien eine Vorentscheidung gefallen, doch mit drei Laufsiegen konnten Franck Cammas FRA und sein 'Groupama'-Team ihren Rückstand in der Gesamtwertung auf 'Courrier Dunkerque' markant reduzieren. In den beiden Kurz-Wettfahrten von heute und dem Küsten-Rennen in der Bucht von Hyères muss 'Groupama' allerdings nocheinmal punkten, um bis zum Schluss im Rennen zu bleiben. Spannend weiterhin der Kampf um Rang 3: 'Bretagne - Crédit Mutuel' mit Nicolas Troussel FRA liegt nur noch einen Punkt vor 'Oman Sail' mit Sydney Gavignet FRA. 'Ville de Genève' mit Nicolas Groux FRA verblieb nach einem mässigen Tag auf Rang 5. Die Rangliste, der Tagesbericht und die Videos.
Mittwoch, 23. Juli 2014   
Keinen Wind gab es gestern an der EM der 6MJi in Falmouth, es blieb bei einem Startversuch am späteren Nachmittag. Somit bleiben die Ranglisten nach den beiden Wettfahrten des Starttages unverändert. Es wird sich weisen, ob die Wettfahrten heute und in den kommenden Tagen nachgeholt werden können, die Windprognosen sind nicht allzu ausichtsreich. Die Ranglisten und der Tagesbericht.
Mittwoch, 23. Juli 2014   (Bild © segelbilder.de)
Windige Bedingungen gab es am 4. Tag der Travemünder Woche, die Finns mussten auf Grund der grossen Brandung gar passen, es führt Piotr Kula POL mit 5 Siegen in 5 Wettfahrten. Erstmals standen die Laser Radial Junioren im Einsatz, die ihre deutsche Jugend-Meisterschaften bestreiten. Nik Willim GER gewann alle drei Wettfahrten, Hannah Anderssohn GER ist als 6. beste Frau im Feld der 88 Teilnehmer aus Deutschland, Irland und Japan ! Jasper Paulsen GER setzte seine Sieges-Serie an der deutschen Jugendmeisterschaft der Laser 4.7 fort. Mit drei Wettfahrten begann auch die deutsche Meisterschaft der Dyas, Michael Schmoh/Ralph Ostertag GER führen, Peter Brandt/Regula Bärlocher SUI folgen auf Rang 11 der 28 Teams. Alle weiteren Ergebnisse des Tages im Live-Center, dazu der Tagesbericht.
News – Dienstag, 22. Juli 2014
Dienstag, 22. Juli 2014   (Bild © Tom Gruitt)
Sommerliches Wetter mit flauen Winden prägte gestern die Moth-WM in Hayling Island GBR. Am Nachmittag konnte die Gruppe 'Yellow' zwei, die Gruppe 'Blue' eine Wettfahrt segeln, womit die Qualifikation für Gold- und Silverfleet nach je 5 Wettfahrten abgeschlossen ist. unktgleich an der Spitze gehen Robert Greenhalgh GBR und Chris Rashley GBR als führende ins Finale, Nathan Outteridge AUS, gestern mit seinem ersten Laufsieg, folgt auf Rang 3. Einen Laufsieg gab es auch für Arnaud Psarofaghis SUI, der damit auf den 12. Gesamtrang vorrückte. Ebenso in der Goldfleet mit dabei sind Chris Rast SUI (Rang 17), Sébastien Col FRA (34), Jean-Pierre de Siebenthal SUI (35), David Holenweg SUI (36). Sven Kloppenburg GER wird als bester Deutscher (71) in der Silverfleet mitsegeln. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Dienstag, 22. Juli 2014   (Bild © Christophe Breschi)
Mit Sonne und moderaten Winden zeigte sich die Biscaya für einmal von ihrer freundlichen Seite, das Feld kann seit dem Start am Sonntag auf direktem Weg zum Cap Finisterre an der Nordwest-Spitze Spaniens hinsteuern. Bei den Protos haben sich die beiden Rund-Bug-Konstruktionen heute Morgen CET bereits 15 Meilen vom Feld abgesetzt, Davy Beaudart FRA führt eine Meile vor Giancarlo Pedote ITA. Bei den Serien-Minis liegt Damien Cloarec FRA eine Meile vor Tanguy ‎le Turquais FRA der Rest des Feldes folgt dicht dahinter. Simon Brunisholz SUI ist mit einem Rückstand von 5,6 Meilen auf Rang 8, Patrick Girod SUI folgt 11 Meilen hinter der Spitze als 16. Heute wird das Feld Kap Finisterre umrunden, danach dürfte das Rennen um einiges taktischer werden. Der Race-Viewer, der Tagesbericht und das Video vom Start.
Dienstag, 22. Juli 2014   (Bild © Jean-Marie Liot)
Stürmischer Tramontana mit bis zu 40 kn bewog die Rennleitung gestern, die Überführungs-Etappe von Gruissan nach Hyères zu streichen. Im Sicherheits-Modus sind die 9 Teams in einer Trainings-Fahrt nach Hyères gesegelt... und erreichten dabei eine Durchschnitts-Geschwindigkeit von 12 kn ! Heute stehen in der Bucht von Hyères 3 Kurz-Wettfahrten auf dem Programm. In der Gesamtwertung führt 'Courrier Dunkerque' mit Daniel Souben FRA vor 'Groupama 34' mit Franck Cammas FRA und 'Bretagne - Crédit Mutuel ' mit Nicolas Troussel FRA. 'Ville de Genève' mit Nicolas Groux SUI folgen auf Rang 5. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Dienstag, 22. Juli 2014   
Traum-Bedingungen mit Sonne und Ostwind um die 15 kn bot die Bucht von Travemünde den Teams der Segel-Bundesliga, die anlässlich der Travemünder Woche von Samstag bis gestern die zweite Runde ihrer Jahres-Meisterschaft austrugen. Erneut erwiesen sich die Titel-Verteidiger des Norddeutschen Regatta Vereins mit Johannes Polgar GER als Mass aller Dinge, sie gewannen vor dem Flensburger SC (Sven Koch) und dem Deutschen Touring Yacht-Club (Max Weiss). Der Bericht, die Ranglisten und die Videos.
Dienstag, 22. Juli 2014   (Bild © Ch. Beek)
Frische Winde über 30 kn verhinderten gestern in Travemünde die meisten Wettfahrten, einzig die Kielzugvögel und die Dyas segelten auf der Innenbahn ihre ersten Wettfahrten. Im Live-Center finden sich alle Ranglisten, dazu der Tagesbericht.
Dienstag, 22. Juli 2014   
In Brest begann gestern die U17- und U15-Weltmeisterschaft der Techno293-Windsurfer. Am Start sind 400 Teilnehmer aus 21 Nationen. Leichte Winde ermöglichten nur gerade je eine Wettfahrt. Bei den U15-Boys gewann Fabien Pianazza FRA vor Guy Sitin ISR und Yun Pouliguen FRA. Bei den U15-Girls holte sich Giorgia Speciale ITA den Laufsieg vor Natalia Arapoglou GRÉ und Shira Benbenisti ISR. In der U17 Wertung liegt Clément Guéret FRA an der Spitze vor Daigo Komatsu JPN und Oel Pouliguen FRA. Mit Jeanne Penformis FRA, Lucie Belbeoch FRA und Juliette Cristini FRA gibt es eine bei den U17-Girls eine dreifache französische Führung. Alle Ranglisten, der Kurzbericht und die Videos.
Dienstag, 22. Juli 2014   
Gestern begann bei sommerlichem Wetter in Falmouth die EM der 6er, die zuvor bereits eine Tune-Up-Serie gesegelt hatten (wir berichteten am Sonntag). Mit etwas Verspätung konnten zwei Wettfahrten gesegelt werden. Bei den Classics setzte sich die englische 'Titia' an die Spitze, nachdem die amerikanische 'Lucie' in der ersten Wettfahrt disqualifiziert wurde. Bei den 'Modernes' übernahm Titelverteidigerin 'Valhalla' GBR die Führung vor 'Blade Runner' CAN. 'Sophie II' mit Hugo Stenbeck SUI folgt auf Rang 8, Beat Furrer SUI ist mit seiner 'Temptation' auf Rang 10. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Dienstag, 22. Juli 2014   
Heute beginnt in Helsinki die ISAF-Junioren-WM der U23-Match Racer. Als Welt-Nr.12 geht der 20-jährige Joachim Aschenbrenner DEN als Favorit an den Start, ein Wörtchen mitreden wird aber sichr auch Chris Steele NZL. Die Schweiz ist durch Nelson Mettraux SUI vertreten, Florian Haufe GER und Pierre Quiroga FRA sind die Vertreter ihrer Länder. Die Vorschau.
Dienstag, 22. Juli 2014   (Bild © Toby Bromwich)
Auch am dritten Tag gab es optimale Bedingungen für die den Kite Grand Slam auf Fuerteventura. Auf dem Programm standen gestern die Freestyle-Wettbewerbe: Karolina Winkowska POL siegte bei den Frauen, Liam Whaley GBR holte sich den Sieg bei den Männern - die Wettkämpfe gibt es als integrales, 6-stündiges Video zu sehen. Heute stehen weitere Durchgänge des Slaloms auf dem Programm, nach 4 Läufen führt Julien Kerneur FRA bei den Männern und Bibiana Magaji SVK bei den Frauen, Manuela Jungo SUI ist 5. - der Bericht mit den Ranglisten und die Event-Website.
 
1#0#0#0#admin_statistik_ch_data