rss2.0 atom


 
0
join us on Facebook
follow us on Twitter
English  Français

News

News – Samstag, 27. Dezember 2014
Samstag, 27. Dezember 2014   (Bild © Rolex / Daniel Forster)
Wie erwartet flaute der Wind nach ersten 15 ruppigen Rennstunden ab. Der Kampf der Super-Maxis an der Spitze ist zu einem Duell zwischen Serien-Siegerin 'Wild Oats XI' (Bob Oatley AUS) und 14 Meilen dahinter 'Comanche' (Jim Clarke USA) geworden, nachdem 'Perpetual Loyal' mit Struktur-Schaden aufgeben musste und 'Ragamuffin' als Leichtwind-Konstruktion nicht mithalten konnte. 'Rio 100' auf Rang 3 liegt 44 Meilen zurück. Noch fehlen 330 Meilen bis ins Ziel, heute Nachmittag dürfte der Wind nach einer Drehung Richtung Westen wieder etwas stärker werden, die Zielankunft wird vermutlich morgen früh erfolgen. Der Tagesbericht, der Race-Viewer und das Video des Tages.
Samstag, 27. Dezember 2014   
Heute beginnt in der Biscayne Bay die Orange Bowl, die grösste Junioren-Regatta der USA. Am Start sind Optis, Laser 4.7 und Radial sowie die 420er, insgesamt 675 Segler aus 23 Nationen - hier die Meldelisten. Mit den Genfern Andrea und Arvid Nordquist SUI sind im Laser Radial auch zwei Schweizer mit dabei. Die Windprognosen versprechen Sonne und moderate Seabreeze um die 10kn. Die Event-Website.
advertisment
News – Freitag, 26. Dezember 2014
Freitag, 26. Dezember 2014   (Bild © Carlo Borlenghi)
Heute Morgen um 3 h CET erfolgte in Sydney der Start zum 70. Sydney-Hobart Race. Das Feld hat die Bucht von Sydney bereits verlassen und hält gegen Süden. Erwartungsgemäss haben sich die fünf Super-Maxis bereits vom Feld abgesetzt. An der Spitze liegen 'Perpetual Loyal' von Anthony Bell AUS (u.a. mit Tom Slingsby AUS, Seve Jarvin AUS) und knapp dahinter 'Ragamuffin' von Syd Fischer AUS. 'Comanche' von Jim Clarke USA mit Ken Read USA am Steuer folgt auf Rang 3. Bei südlichen Winden kreuzt das Feld zur Zeit auf, gegen Abend dürfte der Wind dann einschlafen und auf Ost drehen. Der Race-Tracker und der Bericht vom Start, auf der Event-Website dürften demnächst weitere Berichte und das Video vom Start erscheinen.
News – Donnerstag, 25. Dezember 2014
Donnerstag, 25. Dezember 2014   
In der Nacht auf morgen erfolgt in der Bucht von Sydney der Start zum 70. Sydney-Hobart Race. Unter den 117 Teilnehmern werden die fünf 100-Fuss-Super-Maxis den Sieg unter sich ausmachen - ein ausführlicher Artikel stellt die Super-Racer vor und beurteilt ihre Chancen. Gleich zwei der Super-Maxis erlitten gestern im Training Havarien: Titelverteidigerin 'Wild Oats XI' brach ihren Grossbaum (hier der Bericht), 'Raggamuffin', die leichteste der fünf Yachten erlitt Struktur-Schäden auf dem Deck - hier der Bericht mit Video. In den ersten 20 Rennstunden werden die Yachten bei frischen Südwinden erstmals richtig durchgeschüttelt, danach flaut es aber auf 5 kn ab, so dass wohl kein neuer Strecken-Rekord erreicht wird. Die offizielle Vorschau.
News – Mittwoch, 24. Dezember 2014
Mittwoch, 24. Dezember 2014   
Zum Jahres-Ende herrscht wie immer Hochbetrieb ! Am 26. Dezember erfolgt der Start zum Sydney-Hobart-Race, dazu gibts die Weihnachts-Klassiker in Hvar CRO (Laser), Nizza FRA (Star), San Remo ITA (Optimist ) und Miami FL, USA (Optimist, Laser, 420). In Australien stehen eine ganze Reihe Weltmeisterschaften auf dem Programm, als erste beginnen die Tornados in Perth AUS mit ihren Titel-Kämpfen. Und am Silvester werden die IMOCA Open 60 zum Barcelona World Race, der Weltumrundung für Zweier-Teams (u.a.mit Bernard Stamm SUI) starten. Wir werden auch dieses Jahr täglich ab 7 h morgens Berichten.
Wir wünschen frohe Festtage !
Mittwoch, 24. Dezember 2014   (Bild © Shane Smart)
In einem kurzen Video hat das 'Vestas Wind'-Team die Bergung ihrer gestrandeten Volvo 65 festgehalten. Gut zu sehen die irreparablen Schäden am Heck. Das Rennen geht für das dänische Team mit Skipper Chris Nicholson NZL nun in der Werft weiter. Das Video.
News – Dienstag, 23. Dezember 2014
Dienstag, 23. Dezember 2014   (Bild © Alfred Farre)
Auch am Schlusstag fehlte in Palamos gestern der Wind, die Medal Races mussten abgesagt werden. Somit bleibt es bei den Ranglisten von Samstag Abend. Favoriten-Siege gab es bei den 470er-Männer durch Charbonnier/Le Berre FRA, durch Lemaitre/Retornaz FRA bei den 470er-Frauen und durch Alonso/Alonso ESP bei den 49ern. Die besten Schweizer Ergebnisse erzielten Maxime Bachelin/Philippe Pittet SUI als 7. bei den 420er-Boys und Lea Rüegg/Diana Otth SUI als 8. bei den 420er-Girls. Alle Ranglisten, der Schlussbericht und die Videos.
Dienstag, 23. Dezember 2014   (Bild © Shane Smart)
Schneller als erwartet gelang es dem Bergungs-Team von 'Vestas Wind' die auf einem Riff der Brandon Inseln im indischen Ozean gestrandete VOR 65 zu bergen. Nachdem die Yacht bei Flut vom Riff freigeschleppt werden konnte, wurde sie an Bord eines Frachters gehievt. Der Bericht.
 
1#0#0#0#admin_statistik_ch_data